einander fremd /

foreign to each other, 2014


5-Kanal Videoinstallation, mit Ton, 24:47 min, weisses Möbel

Ausstellungsansicht Einzelzimmer im Hotel Alpha in Luzern, 2014

Die Installation „einander fremd“ wurde in einem Hotelzimmer in Luzern gezeigt. Ausgangspunkt für die Arbeit ist ein von der Künstlerin gefundener USB-Stick mit 1000 Fotos eines indischen Touristen. „Einander fremd“ zeigt Skypeaufnahmen von Menschen unterschiedlicher Nationen, die vom Besitzer des USB-Sticks erzählen. Die verschiedenen SkypepartnerInnen beschäftigen sich anhand von Fotografien mit den Themen Identität, Beziehungen und Wahrnehmung. Die Fragmente der einzelnen Erzählungen fügen sich zu einer abstrakten Identität zusammen und lösen sich im nächsten Moment wieder auf, um sich danach gleich wieder neu zu formieren.